Hören & Sehen

Die Stimmungen vom Klangauge sind pentatonisch.

Die meisten Menschen empfinden jede beliebige Abfolge von Tönen der pentatonischen Tonleiter als harmonisch. Auch alle Töne gleichzeitig gespielt ergeben eine schwebende, wohlklingende Mehrstimmigkeit. Dadurch ist es für jeden, auch ohne musikalische Vorbildung, sehr einfach zu spielen. Wirklich jeder kann es spielen!

klangauge_kids

Das besondere am Klangauge ist die Stimmbarkeit. Jedes Klangauge ist zwischen den beiden Stimungen F-dur und E-moll switchbar. Innerhalb von einer Minute kann man beliebig von dur nach moll und umgekehrt wechseln. Ausserdem ist jeder einzelne Ton Stimmbar und kann immer wieder nachgestimmt werden. Einfach und schnell selber erledigen!

Um das zu bewerkstelligen, wird jedes Klangauge von uns mit einer Grundausstattung an Stimm-Magneten geliefert.

F-Dur Pentatonik F3 – G3 – A3 – C4 – D4 – F4 – G4 – A4

 

Spielbeispiel in F-Dur Pentatonik

 

E-Moll Pentatonik E3 – G3 – A3 – H3 – D4 – E4 – G4 – A4

 

Spielbeispiel in E-Moll Pentatonik

 

» Mehr als 50 weitere Stimmungen mit dem Zusatz-Magnetset

Videosupport

Stimmen

 

Umstimmen

 

Zusatzmagnete

 

» Zum Shop

Hz = Schwingungen pro Sekunde
Durch die Stimmbarkeit des Klangauges kann auch die Hertzfrequenz jederzeit geändert werden.

DNA Tuning-432hz Musik – Was hat es damit auf sich?

Der Kammerton ist der Bezugston in der Musik, auf den sich die Musiker einigen, damit sie zusammen spielen können. Der alte englische Kammerton war bereits 432Hz, er wurde aber 1939 auf 440Hz für den Ton A festgelegt. Die 440Hz eignen sich gut zum gemeinsamen Musizieren. Ihre Kritiker behaupten allerdings, sie habe weniger Bezug zur Natur.

Einer der ersten, der sich mit der Bestimmung des musikalischen Kammertones auseinandersetzte, war Joseph Sauveur. Er legte Ende des 17.Jh. den Kammerton auf 432hz fest und konnte beweisen, dass sich aus dieser Frequenz auch die natürlichen Schwingungszahlen der Stimmbänder beim Singen und die der Lippen beim Pfeifen ableiten lassen.

Wie wirkt 432 Hz Musik?

Fürsprecher der 432 Hertz Musik sind von dieser von ihnen als „göttlich“ bezeichneten musikalischen Stimmung fest überzeugt. Sie soll die Konzentration fördern, beruhigend und meditativ wirken und den Körper und die Seele miteinander in Einklang bringen. Der 432 Hertz Frequenz wird auch ein heilkräftiger Einfluss auf den Körper zugeschrieben. Die Gehirnhälften sollen synchronisiert und Zellen und die DNA harmonisiert werden.

Mit den Stimmagneten kann sich jeder seine bevorzugte Hertzfrequenz einstimmen.

» Jetzt stimmbares Klangauge bestellen